Auf den Spuren der Hanse durch Tangermünde und Stendal

06.11.2018

7.00 - 20.00 Uhr

Die dritte Tagesfahrt, finanziert mit Mitteln des Bezirksamtes, führte die Teilnehmer auf die Spuren der Hanse...

 

 


Tangermünde liegt am linken Ufer der Elbe direkt an der Mündung des Tangers in die Elbe, woher  der Name Tangermünde stammt.

Durch die gut erhaltene Altstadt mit vielen Fachwerk - und Backsteinbauten, sowie durch die fast vollständig erhaltene Burg Tangermünde und die Stadtbefestigung in Backsteinbauweise ist die Stadt bekannt.

Bei dem Spaziergang durch das Städtchen gab es viel zu erkunden und zu bestaunen, der Sonnenschein ließ alles in einem wunderbaren Licht erscheinen. Herzlichen Dank an die "Stadtführer", die uns mit "Herz" ihre Stadt näher gebracht haben.

Das Mittagessen war eine Überraschung - zünftig mit den Händen essen war in der "Zecherei Nicolai" erwünscht, wir versuchten es dann doch mit den gewohnten Essgeräten...

Das aufgetragene Mahl war köstlich und machte alle satt.

In Stendal erhielten wir dann noch einmal viele Informationen zur Geschichte und der Rolle der Stadt in der Hanse.

Abgerundet wurde der Ausflug durch den Besuch des Cafe´s "Kaffeekult" der ansässigen Kaffeerösterei.

Viel Wissenswertes rund um das beliebte Getränk stürmte auf uns ein, Kaffee wurde verkostet, das Stück Torte zerging auf der Zunge...

Vielen Dank an Lenz Reisen für die gute Organisation, unsere Busfahrer für die angenehme Begleitung!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0